Partner werden

Werden Sie mit Ihrer Innovationskraft und unseren Kompetenzen zum Changemaker für eine ökologisch und ökonomisch lebenswerte Zukunft. Wir laden Sie herzlich ein, gemeinsam mit uns die Entwicklung Ihrer Organisation oder Region voranzutreiben.

Die Welt von morgen funktioniert in Kreisläufen.
Sie können diesen Schritt mit uns schon heute gehen.

Sie produzieren Produkte oder Dienstleistungen nach den Cradle to Cradle-Kriterien? 

 

Sie haben mit Ihrer Organisation Nachhaltigkeitsziele und wollen diese mit C2C erreichen?

 

Sie wollen Ihre Stadt oder Kommune zu einer Region ohne Müll und Ressourcenverschwendung entwickeln? 

 

Um unsere gemeinsamen Ziele zu erreichen, bieten wir verschiedene Möglichkeiten der kurzfristigen sowie langfristigen Zusammenarbeit an.

GROHE

„Der weltweite Überverbrauch
von Ressourcen, insbesondere in der Baubranche, erfordert ein Umdenken des linearen Take-Make-Waste-Modells. Unsere Kooperation mit der C2C NGO gibt uns die Möglichkeit, sich mit anderen C2C Experten/-innen zu vernetzen.“

THOMAS FUHR
Co-CEO Grohe AG

JAB

"Die JAB ANSTOETZ Gruppe setzt
das Thema Nachhaltigkeit, damit einhergehend C2C aus Überzeugung und Verantwortung für eine gesunde Umwelt um. Der Austausch zu aktuellen Themen, das Netzwerk zu anderen Unternehmen sowie die Kontakte zu Architekten und Projektentwicklern zu diesem Thema sind ein absoluter Mehrwert."

STEPHAN ANSTOETZ, CLAUS ANSTOETZ & CHRIS-JACOB SCHMINNES
Geschäftsführung der JAB ANSTOETZ Group

© JAB Anstoetz

KOSMOS

"KOSMOS war einer der ersten Verlage,
der bereits 2016 Bücher nach dem Cradle to Cradle-Prinzip hergestellt hat. Der Gedanke eines kontinuierlichen Kreislaufs und gesunder Materialien hat uns von Anfang an überzeugt. Cradle to Cradle vermittelt interessante Best Practice-Beispiele aus unterschiedlichen Branchen und fördert die Vernetzung von Wirtschaft und Politik. Diesen Austausch und das gemeinsame Lernen schätzen wir sehr, denn es motiviert, inspiriert und bringt uns unserem Ziel, Bücher und Spiele umweltfreundlich zu gestalten, Schritt für Schritt näher."

MICHAEL FLEISSNER

Geschäftsführer des KOSMOS Verlags

Lokay

„Wir möchten Produkte für
Kreisläufe herstellen. Produkte, die zu Nährstoffen werden, nicht zu Müll. Denken wir neu! Als Impact Partner fördern wir die C2C-Vision und leisten einen Beitrag zur Gesundung von Menschen und Umwelt.“

RALF LOKAY
Geschäftsführer der Umweltdruckerei Lokay e.K.

Lokay

"Wir unterstützen C2C NGO und damit die Verbreitung des C2C-Konzepts als passendes Fundament und Bauplan, um unsere Zukunft darauf aufzubauen und insgesamt eine Trendwende zu erreichen - so schnell und so gut wie möglich."

WILHELM MAUSS (GESCHÄFTSFÜHRER), SARAH GAUS (PROJEKTMANAGEMENT NACHHALTIGKEIT)
Lorenz GmbH & Co. KG

MORINGA

„Wir wollen neue Standards setzen sowie wissenschaftliche und fachliche Impulse für die Branche geben, um somit die Transformation der Bau- und Immobilienwirtschaft hin zum Kreislaufwirtschaftsprinzip weiter voranzutreiben. Die Zusammenarbeit mit C2C NGO hilft uns dabei, diesem Prozeß einen breiteren Fokus zu geben und neue Produktinnovationen kennen zu lernen.“

VANJA SCHNEIDER

Geschäftsführung Moringa GmbH by Landmarken

© Moringa

neunmalklug

"Dank C2C können Kinder unsere Bilderbücher ohne Bedenken auch mal in den Mund nehmen. Sie sind gesund, hinterlassen keinen giftigen Abfall und somit perfekt für einen biologischen Kreislauf.

Genau wie die C2C NGO wollen auch wir dieses Konzept bekannt machen. Durch das Netzwerk und diverse Veranstaltungen der NGO bekommen wir eine größere Reichweite und die nötige Unterstützung bei der Verbreitung des C2C-Gedankens."

CHARLOTTE STIEFEL UND
SARAH ROLLER

Gründerinnen und Verlegerinnen des neunmalklug Verlags

© fotoinstyle

Print the change

„Wirtschaften nach dem
Cradle to Cradle-Prinzip bringt nicht nur Wettbewerbsvorteile, sondern leistet auch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Mit der Print the Change Genossenschaft und unseren starken strategischen Partnern wie der Cradle to Cradle NGO verabschieden wir uns vom Konkurrenzdenken zugunsten der Kooperation – ein Zukunftsprinzip.“

ERNST GUGLER (OBMANN), MARKUS VÖGELI (VORSTANDSMITGLIED)

Print the Change

REMONDIS

"Ohne die Kreislaufwirtschaft kann das Klimaschutzziel nicht erreicht werden. C2C hat erkannt, dass es dazu einen umfassenden gesamtwirtschaftlichen Wandel braucht, den REMONDIS
gerne unterstützt."

HERWART WILMS

Geschäftsführer REMONDIS Assets & Services GmbH & Co. KG

© REMONDIS

Soorty

"The aim behind supporting
C2C NGO is to join hands with other likeminded people who are really sincere towards the betterment of environment and to support the noble initiatives of this NGO and to promote and introduce Soorty’s upcoming innovative products which will be environmentally safe & certified."

MANSOOR BILAL
Vice President Marketing, Research & Innovation at Soorty Enterprises

Drees & Sommer

"Als zukunftsweisendes Konzept
bietet Cradle to Cradle eine handfeste Lösung für die Probleme der Ressourcenverschwendung und der Umweltbelastung. Daher schätzen wir das Engagement der C2C NGO, die zur flächendeckenden Verbreitung des Cradle to Cradle-Prinzips und zur Vernetzung aller relevanten Akteure enorm beiträgt. Für uns ist C2C nicht nur der Weg zu kreislauffähigen Gebäuden und Produkten, sondern der Schlüssel zu einer lebenswerten und nachhaltigen Zukunft."

DR. PETER MÖSLE
Partner der Drees & Sommer SE und Geschäftsführer der EPEA GmbH – Part of Drees & Sommer

Triodos Bank

"Die weltweiten Klimaziele sind mit dem herkömmlichen Materialeinsatz im Bau derzeit nicht zu halten. Nicht nur der Betrieb muss effizienter, sondern auch das Bauen selbst muss radikal zirkulär werden. Walk the talk: Dies ist auch mit dem neuen Firmensitz „De Reehorst“ umgesetzt, der nach Cradle to Cradle-Kriterien gebaut wurde."

GEORG SCHÜRMANN
Georg Schürmann, Geschäftsleiter Triodos Bank N.V. Deutschland

Troldtkekt

"Bei Troldtekt haben wir unsere Geschäftsstrategie nach den C2C-Prinzipien gestaltet. Darauf basierend können wir in Bezug sowohl auf unser Produkt als auch in der Produktion systematisch mit Nachhaltigkeit arbeiten. Gleichzeitig sehen wir C2C als ein Mittel zur Verbreitung einer echten Kreislaufwirtschaft in der Bauindustrie – und deshalb ist es für uns selbstverständlich, C2C NGO zu unterstützen"

PEER LETH
CEO Troldtekt Deutschland GmbH

Werner & Mertz

"Die C2C NGO schafft die Verknüpfung von Unternehmen, der Zivilgesellschafft sowie der Politik für die gemeinsame Gestaltung einer
zirkulären Zukunft!“

REINHARD SCHNEIDER

Geschäftsführender Gesellschafter der Werner & Mertz GmbH

© Evelyn Drager

ZINQ

"In unseren C2C-Oberflächen
verbinden sich Ressourceneffizienz und Ressourceneffektivität. Sowohl am Produkt als auch im Prozess streben wir nach dem C2C-Prinzip. Wir engagieren uns als C2C NGO Impactpartner, weil gerade die Vernetzung von Wirtschaft, NGO und Politik vorangetrieben werden muss, um dieses Prinzip flächendeckend durchzusetzen."

LARS BAUMGÜRTEL
CEO Voigt & Schweitzer
GmbH & Co. KG

previous arrow
next arrow
GROHE

„Der weltweite Überverbrauch
von Ressourcen, insbesondere in der Baubranche, erfordert ein Umdenken des linearen Take-Make-Waste-Modells. Unsere Kooperation mit der C2C NGO gibt uns die Möglichkeit, sich mit anderen C2C Experten/-innen zu vernetzen.“

THOMAS FUHR
Co-CEO Grohe AG

JAB

"Die JAB ANSTOETZ Gruppe setzt
das Thema Nachhaltigkeit, damit einhergehend C2C aus Überzeugung und Verantwortung für eine gesunde Umwelt um. Der Austausch zu aktuellen Themen, das Netzwerk zu anderen Unternehmen sowie die Kontakte zu Architekten und Projektentwicklern zu diesem Thema sind ein absoluter Mehrwert."

STEPHAN ANSTOETZ, CLAUS ANSTOETZ & CHRIS-JACOB SCHMINNES
Geschäftsführung der JAB ANSTOETZ Group

© JAB Anstoetz

KOSMOS

"KOSMOS war einer der ersten Verlage,
der bereits 2016 Bücher nach dem Cradle to Cradle-Prinzip hergestellt hat. Der Gedanke eines kontinuierlichen Kreislaufs und gesunder Materialien hat uns von Anfang an überzeugt. Cradle to Cradle vermittelt interessante Best Practice-Beispiele aus unterschiedlichen Branchen und fördert die Vernetzung von Wirtschaft und Politik. Diesen Austausch und das gemeinsame Lernen schätzen wir sehr, denn es motiviert, inspiriert und bringt uns unserem Ziel, Bücher und Spiele umweltfreundlich zu gestalten, Schritt für Schritt näher."

MICHAEL FLEISSNER

Geschäftsführer des KOSMOS Verlags

Lokay

„Wir möchten Produkte für
Kreisläufe herstellen. Produkte, die zu Nährstoffen werden, nicht zu Müll. Denken wir neu! Als Impact Partner fördern wir die C2C-Vision und leisten einen Beitrag zur Gesundung von Menschen und Umwelt.“

RALF LOKAY
Geschäftsführer der Umweltdruckerei Lokay e.K.

MORINGA

„Wir wollen neue Standards setzen sowie wissenschaftliche und fachliche Impulse für die Branche geben, um somit die Transformation der Bau- und Immobilienwirtschaft hin zum Kreislaufwirtschaftsprinzip weiter voranzutreiben. Die Zusammenarbeit mit C2C NGO hilft uns dabei, diesem Prozeß einen breiteren Fokus zu geben und neue Produktinnovationen kennen zu lernen.“

VANJA SCHNEIDER

Geschäftsführung Moringa GmbH by Landmarken

© Moringa

neunmalklug

"Dank C2C können Kinder unsere Bilderbücher ohne Bedenken auch mal in den Mund nehmen. Sie sind gesund, hinterlassen keinen giftigen Abfall und somit perfekt für einen biologischen Kreislauf.

Genau wie die C2C NGO wollen auch wir dieses Konzept bekannt machen. Durch das Netzwerk und diverse Veranstaltungen der NGO bekommen wir eine größere Reichweite und die nötige Unterstützung bei der Verbreitung des C2C-Gedankens."

CHARLOTTE STIEFEL UND
SARAH ROLLER

Gründerinnen und Verlegerinnen des neunmalklug Verlags

© fotoinstyle

Print the change

„Wirtschaften nach dem
Cradle to Cradle-Prinzip bringt nicht nur Wettbewerbsvorteile, sondern leistet auch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Mit der Print the Change Genossenschaft und unseren starken strategischen Partnern wie der Cradle to Cradle NGO verabschieden wir uns vom Konkurrenzdenken zugunsten der Kooperation – ein Zukunftsprinzip.“

ERNST GUGLER (OBMANN), MARKUS VÖGELI (VORSTANDSMITGLIED)

Print the Change

REMONDIS

"Ohne die Kreislaufwirtschaft kann das Klimaschutzziel nicht erreicht werden. C2C hat erkannt, dass es dazu einen umfassenden gesamtwirtschaftlichen Wandel braucht, den REMONDIS
gerne unterstützt."

HERWART WILMS

Geschäftsführer REMONDIS Assets & Services GmbH & Co. KG

© REMONDIS

Soorty

"The aim behind supporting
C2C NGO is to join hands with other likeminded people who are really sincere towards the betterment of environment and to support the noble initiatives of this NGO and to promote and introduce Soorty’s upcoming innovative products which will be environmentally safe & certified."

MANSOOR BILAL
Vice President Marketing, Research & Innovation at Soorty Enterprises

Drees & Sommer

"Als zukunftsweisendes Konzept
bietet Cradle to Cradle eine handfeste Lösung für die Probleme der Ressourcenverschwendung und der Umweltbelastung. Daher schätzen wir das Engagement der C2C NGO, die zur flächendeckenden Verbreitung des Cradle to Cradle-Prinzips und zur Vernetzung aller relevanten Akteure enorm beiträgt. Für uns ist C2C nicht nur der Weg zu kreislauffähigen Gebäuden und Produkten, sondern der Schlüssel zu einer lebenswerten und nachhaltigen Zukunft."

DR. PETER MÖSLE
Partner der Drees & Sommer SE und Geschäftsführer der EPEA GmbH – Part of Drees & Sommer

Triodos Bank

"Die weltweiten Klimaziele sind mit dem herkömmlichen Materialeinsatz im Bau derzeit nicht zu halten. Nicht nur der Betrieb muss effizienter, sondern auch das Bauen selbst muss radikal zirkulär werden. Walk the talk: Dies ist auch mit dem neuen Firmensitz „De Reehorst“ umgesetzt, der nach Cradle to Cradle-Kriterien gebaut wurde."

GEORG SCHÜRMANN
Georg Schürmann, Geschäftsleiter Triodos Bank N.V. Deutschland

Troldtkekt

"Bei Troldtekt haben wir unsere Geschäftsstrategie nach den C2C-Prinzipien gestaltet. Darauf basierend können wir in Bezug sowohl auf unser Produkt als auch in der Produktion systematisch mit Nachhaltigkeit arbeiten. Gleichzeitig sehen wir C2C als ein Mittel zur Verbreitung einer echten Kreislaufwirtschaft in der Bauindustrie – und deshalb ist es für uns selbstverständlich, C2C NGO zu unterstützen"

PEER LETH
CEO Troldtekt Deutschland GmbH

Werner & Mertz

"Die C2C NGO schafft die Verknüpfung von Unternehmen, der Zivilgesellschafft sowie der Politik für die gemeinsame Gestaltung einer
zirkulären Zukunft!“

REINHARD SCHNEIDER

Geschäftsführender Gesellschafter der Werner & Mertz GmbH

© Evelyn Drager

ZINQ

"In unseren C2C-Oberflächen
verbinden sich Ressourceneffizienz und Ressourceneffektivität. Sowohl am Produkt als auch im Prozess streben wir nach dem C2C-Prinzip. Wir engagieren uns als C2C NGO Impactpartner, weil gerade die Vernetzung von Wirtschaft, NGO und Politik vorangetrieben werden muss, um dieses Prinzip flächendeckend durchzusetzen."

LARS BAUMGÜRTEL
CEO Voigt & Schweitzer
GmbH & Co. KG

previous arrow
next arrow
UNSER MEHRWERT FÜR SIE:
Kreis_hellrot_600x600

Partnerschaftsmodelle, die zu Ihnen passen

Kreis_hellrot_600x600

Sichtbarkeit in unserem politischen und Wirtschaftsnetzwerk

Kreis_hellrot_600x600

Zugang zu unserem innovativen C2C-Netzwerk

Kreis_hellrot_600x600

Expertise in Kommunikation, Marketing und Begleitung von C2C-Projekten durch das Team von C2C NGO

IHRE ANSPRECHPARTNER*INNEN:

Wir beantworten Ihre Fragen zu Kooperationsmöglichkeiten und finden gemeinsam die richtige Form der Zusammenarbeit. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage mit kurzer Beschreibung Ihres Vorhabens.

Wolter Student vor grünem Hintergrund, Brille, Glatze, blaues Hemd

Impact Partner,
Partner im Reallabor,
Sponsoring C2C Congress

Wolter Student

Strategische Partnerschaften & Events

partner[at]c2c.ngo

Lorena Zangl vor dunkelgrüem Hintergrund, lächelnd, dunkelbraune mittellange Haare
Netzwerk C2C Regionen

Lorena Zangl

Kommunale Entwicklung

regionen[at]c2c.ngo

AKTUELLES