nachhaltigkeitsrat_merkel

„Innovatives Denken fördern“: C2C bei der 15. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung

Mit zahlreichen Aktiven war der Cradle to Cradle e.V. am 03. Juni 2015 bei der 15. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung in Berlin vertreten. Unter dem Motto „Globalisierung und nationale Verantwortung neu ordnen. Politische Innovation für Nachhaltigkeit“ diskutierten die Teilnehmer u. a. über Ressourcenmanagement, Gewerbeabfall, die Kreislaufwirtschaft, Transparenz und Produkte als Dienstleitungen. Besonders bei letzterem hörten wir aufmerksam zu, schließlich geht es dabei um einen C2C-Kerngedanken: Den technischen Kreislauf für Gebrauchsprodukte.

Ein Höhepunkt der Veranstaltung war die Rede von Angela Merkel. Die Bundeskanzlerin bemerkte, dass „wir weltweit von einem nachhaltigen Leben weit entfernt sind“ und warnte davor, dass wir uns der Endlichkeit der Ressourcen näherten bzw. sie bereits erreicht hätten. Gleichzeitig wünschte Merkel sich „Nachhaltigkeit als Markenzeichen Deutschlands.“ 

Eines war klar bei der Jahreskonferenz: Innovationen und innovatives Denken müssen in puncto Nachhaltigkeit mehr gefördert werden. Gut, dass wir bei C2C genau das umsetzen.

Wir nutzten die Chance zum Netzwerken, freuten uns über leckere Erdbeer-Rhabarber-Smoothies und interessierte Gesprächspartner.

nachhaltigkeitsrat_aktive

Bis zum nächsten Jahr!

 

Victoria Scherff

 
Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Inhalte dieser Webseite des Cradle to Cradle e.V. sind lizenziert unter einer Creative Commons 4.0 International Lizenz : Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie unter Presse erhalten.