Wie gründest Du eine C2C NGO Regionalgruppe?

Was würden wir bloß ohne unsere Ehrenamtlichen machen? Sie machen das Cradle to Cradle-Konzept in der Breite bekannt, organisieren regionale Projekte und arbeiten daran, dass ihre Region einen positiven ökologischen Fußabdruck hinterlässt. Durch rund 40 Regionalgruppen ist Cradle to Cradle NGO im gesamten deutschsprachigen Raum vertreten – und wir freuen uns jedes Mal, wenn neue Aktive →

Unsere Meinung zur Verantwortung der Generationen

Eine Billion Euro will die Europäische Investitionsbank EIB in diesem Jahrzehnt in den Klimaschutz investieren. Und sie will wissen, mit welchem Rückhalt der Bevölkerung sie beim Klimaschutz rechnen kann. Dazu hat sie 30.000 Menschen in 30 Ländern befragt – und auch hierzulande sehr aufschlussreiche Antworten bekommen: 42 % der Deutschen meinen, der Klimawandel lasse sich →

Kosmetik – Vom Problemfall zum nützlichen Produkt

In Europa benutzen wir durchschnittlich sieben verschiedene Kosmetika pro Tag. Pro Jahr sind das mehr als fünf Kilogramm pro Person. Hygieneprodukte wie Zahnpasta, Shampoo und Deodorant, aber auch Schönheitsprodukte wie Parfüm, Lippenstift und Make-up. Ein solches Produkt besteht oft aus tausenden unterschiedlichen Substanzen. Wir haben uns angeschaut, warum viele dieser Produkte nicht gesund sind, warum →

Eine Landwirtschaft nach Cradle to Cradle?

Bodenverlust, Klimawandel, Rückgang der Biodiversität: Die moderne Landwirtschaft ist nicht nur mitverantwortlich für die großen Umweltprobleme unserer Zeit, sie leidet auch selbst unter ihnen. Trotzdem konnten sich alternative Bewirtschaftungssysteme, die mit der Natur statt gegen sie arbeiten, noch nicht flächendeckend durchsetzen. Wir glauben, dass auch in der Landwirtschaft der Mensch mit kreislauffähigen Konzepten als Nützling →

Unsere Meinung zu den Ausbauzielen für erneuerbare Energien

Dass wir Menschen künftig ausschließlich auf erneuerbare Energiequellen zurückgreifen, ist elementarer Bestandteil von Cradle to Cradle. Daher verfolgen wir genau, wie die Große Koalition derzeit mit dem Thema umgeht. Bis Ende März, so haben es SPD und CDU/CSU vereinbart, sollen die Ausbauziele für erneuerbare Energien erhöht und die Genehmigungsverfahren für Anlagen zur Erzeugung beschleunigt werden. →

Starterseminar – coronakonform in die C2C-Welt eintauchen

Abwechslungsreich, sympathisch, kompetent und coronakonform. So gestalteten Sanne, Tobias und Gunnar aus dem Arbeitskreis Seminare der C2C NGO am Samstag, den 23. Januar das Starterseminar, das ohne Corona gemeinsam an einem Ort stattfinden würde. In ihrem vierstündigen Webinar gaben sie einer bunten Mischung aus  40 Interessierten einen tiefgründigen Einblick in die aufregende C2C-Welt. Und zwar →

Digitale Winter-Akademie 2021: So vielfältig wie noch nie

Einen Vorteil hat es ja, dass wir unsere Veranstaltungen für die Ehrenamtlichen derzeit nur digital abhalten können, auch wenn uns der persönliche Kontakt mit unseren Aktiven fehlt: Wir können unsere Bildungsarbeit noch viel stärker in die Breite tragen. Das hat sich auch bei der Winter-Akademie 2021 gezeigt, die wir auch für Externe geöffnet haben und →

Energiewende und Ressourcenschutz zusammendenken

Am 18. Februar 2021 war die Ökonomin Prof. Dr. Claudia Kemfert zu Gast beim Cradle to Cradle LAB Talk. Kemfert leitet die Abteilung Energie, Verkehr und Umwelt am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung und lehrt als Professorin für Energiewirtschaft und Energiepolitik an der Leuphana Universität Lüneburg. Die Co-Vorsitzende des Sachverständigenrats für Umweltfragen der Bundesregierung berät zudem →

Unsere Meinung zum Weltrisikobericht

Während die Welt seit einem Jahr tief in der Corona-Krise steckt, wird der Weltrisikobericht 2021 weiterhin von Gefahren dominiert, die mit dem Klimawandel zusammenhängen: Extreme Wetterphänomene, Versagen im Kampf gegen den Klimawandel und Umweltzerstörung durch Menschen belegen die ersten drei Plätze; erst dann folgen Infektionskrankheiten, die wiederum gefolgt werden vom Verlust der Biodiversität. Die Corona-Krise →

Wie wir die Textilindustrie gemeinsam völlig verändern können

Wir haben nicht jeden Tag eine Trägerin des Alternativen Nobelpreises bei uns zu Gast. Bei unserem digitalen C2C Summit Textiles & Supply Chain am 28.01.2021 war das mit einer Keynote der Autorin, Wissenschaftlerin sowie Umwelt- und Menschenrechtsaktivistin Dr. Vandana Shiva der Fall. Denn auf dem ganztägigen Summit ging es darum, wie die globale textile Wertschöpfungskette →