Energiewende und Ressourcenschutz zusammendenken

Am 18. Februar 2021 war die Ökonomin Prof. Dr. Claudia Kemfert zu Gast beim Cradle to Cradle LAB Talk. Kemfert leitet die Abteilung Energie, Verkehr und Umwelt am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung und lehrt als Professorin für Energiewirtschaft und Energiepolitik an der Leuphana Universität Lüneburg. Die Co-Vorsitzende des Sachverständigenrats für Umweltfragen der Bundesregierung berät zudem →

Unsere Meinung zum Weltrisikobericht

Während die Welt seit einem Jahr tief in der Corona-Krise steckt, wird der Weltrisikobericht 2021 weiterhin von Gefahren dominiert, die mit dem Klimawandel zusammenhängen: Extreme Wetterphänomene, Versagen im Kampf gegen den Klimawandel und Umweltzerstörung durch Menschen belegen die ersten drei Plätze; erst dann folgen Infektionskrankheiten, die wiederum gefolgt werden vom Verlust der Biodiversität. Die Corona-Krise →

Wie wir die Textilindustrie gemeinsam völlig verändern können

Wir haben nicht jeden Tag eine Trägerin des Alternativen Nobelpreises bei uns zu Gast. Bei unserem digitalen C2C Summit Textiles & Supply Chain am 28.01.2021 war das mit einer Keynote der Autorin, Wissenschaftlerin sowie Umwelt- und Menschenrechtsaktivistin Dr. Vandana Shiva der Fall. Denn auf dem ganztägigen Summit ging es darum, wie die globale textile Wertschöpfungskette →

Auf dem Weg zu Standards für eine kreislauffähige Bauwirtschaft

Die Bauwirtschaft ist geprägt von einem hohen Energieverbrauch mit gleichzeitig hohen Emissionen, großen Mengen an Abfall und immer kürzeren Lebenszyklen. Das passt nicht in eine Welt des Klimawandels und der Ressourcenknappheit. Dass sich die Bauwirtschaft anders ausrichten muss war Thema eines Expert*innengesprächs der Bundesstiftung Baukultur am 12. Januar mit dem Titel „Lebenszyklus von Gebäuden – →

Warum wir umweltfreundliche Innovation aus dem Mittelstand brauchen

Am 17. November 2020 war der Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt,  Alexander Bonde, bei uns zu Gast im LAB Talk. Die DBU wird auch „the largest organisation you never heard of before” genannt, sagte Bonde halb im Scherz, obwohl sie die größte Umweltstiftung Europas ist. Mit jährlich 60 Millionen Euro fördert die Organisation Projekte aus →

Wie Berlin zur müllfreien Kreislauf-Stadt werden kann

Am 8. Dezember 2020 fand unser C2C Forum: Kreislauf-Stadt Berlin digital und interaktiv mit Vertreter*innen aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik in Berlin statt. Das Thema: Urbanes Ressourcen- und Innovationsmanagement und gesundes Stadtwachstum durch konsequente Kreislaufwirtschaft. Das Ziel: Zeigen, wie die Stadt von Morgen geht. Nicht nur die Tatsache, dass sich rund 300 Menschen zu dem →

„Degrowth ist global betrachtet eine reine Illusion“

Für unsere digitale Akademie 2020 konnten wir im September unter anderem Ralf Fücks als Gast gewinnen. Der langjährige Grüne und frühere Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung gründete 2017 das Zentrum Liberale Moderne – ein Thinktank, der sich der „Verteidigung der freiheitlichen Moderne“ verschrieben hat. Ralf beschäftigt sich intensiv mit der Frage „Wie passen Ökologie und Moderne zusammen?“ →

Cradle to Cradle hält beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2020 Einzug

Am 3. und 4. Dezember 2020 wird zum 13. Mal der Deutsche Nachhaltigkeitspreis vergeben ─ die größte Auszeichnung für nachhaltiges Handeln in Europa. Gemeinsam mit der Bundesregierung, dem Rat für Nachhaltige Entwicklung sowie weiteren wissenschaftlichen und zivilgesellschaftlichen Organisationen ehrt die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis soziales und ökologisches Engagement von Unternehmen, Kommunen, Organisationen und Einzelpersonen. In insgesamt →

Ein erschöpfter Planet und die Zukunft des Bauens

Lamia Messari-Becker hat vier Jahre lang die Bundesregierung in Umweltfragen beraten. Sie ist Professorin für Gebäudetechnologie und Bauphysik und setzt sich schon seit einigen Jahren für eine verstärkte Integration der Gebäude- und Stadtentwicklung in die Klimapolitik ein. Am 15. Oktober unterhielt sie sich im virtuellen LAB Talk mit Tim über die Entwicklung des Welterschöpfungstags, die →

Unsere Meinung zur Studienflut und Agrarreform

Mit Blick auf das weite Feld der Umweltpolitik Deutschlands und Europas beenden wir den Oktober dieses sonderbaren Jahres 2020 mit gemischten Gefühlen. Einerseits beruhigt es uns, dass ökologische Themen nicht unter den Corona-Tisch fallen, sondern während der Pandemie rege diskutiert werden und auch Entscheidungen fallen. Andererseits gefallen uns die Ergebnisse nur bedingt. Wir greifen drei →